Shotokan Karate

Karate - Selbstverteidigung und Beweglichkeit

Karate - eine Kampfkunst zur Selbstverteidigung - ist eine der beliebtesten Kampfsportarten überhaupt. Karate ist für Menschen jedes Alters und jeder Statur geeignet. Es fördert die körperliche und geistige Beweglichkeit.

Karate macht Spaß und fit! Neben Schnelligkeit und Ausdauer wird Geschicklichkeit und Gelassenheit trainiert. Dabei spielen auch gezielte Atemübungen und Entspannungstechniken bei jedem Training eine Rolle. Muskelkraft und Körpergröße stehen beim Karate nicht im Vordergrund. Wichtiger sind die einzelnen Techniken und die innere Ruhe, um bei einem Angriff angemessen handeln zu können.

Gerade deshalb ist Karate-Selbstverteidigung auch für Frauen besonders interessant.

Neben der Freude an Bewegung beim gemeinsamen Training, stellt auch das Arbeiten an der eigenen Persönlichkeit einen wichtigen Wert dar. Wir entwickeln im Team und jeder für sich Konzentrationsfähigkeit und Koordination.
Beim Training in der Gruppe wird dieser Anspruch deutlich: "Nicht Sieg oder Niederlage sind das eigentliche Ziel, sondern die Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch Selbstbeherrschung und äußerste Konzentration. Die Achtung des Gegners steht an oberster Stelle."
(Quelle DKV e. V.)

Karate ist der "Weg der leeren Hand". Das bedeutet wörtlich genommen, dass der Karateka waffenlos ist. Im übertragenen Sinne ist die "leere Hand" der ethische Anspruch, offen zu sein, um bei allen Begegnungen angemessen Handeln zu können.

Karate ermöglicht Anfängern und Fortgeschrittenen in allen Altersgruppen ein breites Betätigungsfeld. Durch diese Vielseitigkeit fördert Karate Gesundheit und Wohlbefinden.

Ob du mit Karate neu anfängst, an früher Erlerntes anknüpfen möchtest oder bereits intensiv im Training bist, wir freuen uns auf dich.

Komm beim nächsten Training zum Schnuppern vorbei.

Schreib uns